Beginn des Umbaus des Rostselmash-Produktionsstandortes in Taganrog

Mai, 2022
16
Beginn des Umbaus des Rostselmash-Produktionsstandortes in Taganrog
Am 13. Mai fand in der Stadt Taganrog eine Präsentation des Projektes zum Umbau des Produktionsstandortes von Rostselmash für die Produktion von anhäng- und anbaubaren Maschinen statt.

An der feierlichen Grundsteinlegung, die für den Start der Umsetzung des Projektes steht, nahmen teil: der Gouverneur der Region Rostov Vasily Golubev, Minister für Industrie und Energie der Region Rostov Andrey Savelyev, Leiter der Verwaltung von Taganrog Michail Solonitsin, Vizepräsident des Industrieverbandes "Nowoje Sodruzhestwo“ Yury Ryazanov, Generaldirektor von „Nowoje Sodruzhestwo“ Dmitri Udras, Generaldirektor des Bereichs anhäng- und anbaubare Maschinen von Rostselmash Alexander Vinogradov und Direktor des Produktionsstandortes in Taganrog Roman Mizheritsky.
Mai fand in der Stadt Taganrog eine Präsentation des Projektes zum Umbau des Produktionsstandortes von Rostselmash
„Vor sechs Monaten wurde mit der Errichtung eines Schlepperwerks in Rostow am Don begonnen, und jetzt starten wir den Bau einer Hightech-Produktionsstätte in Taganrog. Auf dem Gelände des ehemaligen Mähdrescherwerks soll eine Anlage für die Produktion moderner Landmaschinen entstehen. Dies ist ein weiterer Schritt zum Ausbau des nationalen Clusters „Landmaschinenbau“. Rostselmash gehört bereits zu den größten Herstellern von Landmaschinen und beweist dies auch weiterhin, indem sich die Firma fortentwickelt“, sagte Vasily Golubev. Der Leiter der Region betonte die Bedeutung der Schaffung von 500 Arbeitsplätzen am neuen Produktionsstandort in Taganrog.
Der Leiter der Region betonte die Bedeutung der Schaffung von 500 Arbeitsplätzen
Die Niederlassung des Bereichs für anhäng- und anbaubare Rostselmash-Maschinen in Taganrog wird einen Teil des Territoriums einnehmen, das seit Anfang des 20. Jahrhunderts dem Taganroger Mähdrescherwerk und von 1997 bis 2014 dem Taganroger Automobilwerk (TagAZ) gehörte. Im Jahr 2021 beschloss die Geschäftsführung der Holding Nowoje Sodruzhestwo, die Vermögenswerte des bankrott gegangenen Automobilwerks zu erwerben, um die Produktion von anhäng- und anbaubaren Rostselmash-Maschinen auszubauen.

„Als wir überlegten, wo wir eine neue Produktion eröffnen sollten, gab es viele Vorschläge aus anderen Regionen – wobei es im Grunde genommen um fertige Standorte ging. Aber wir haben zwei Faktoren berücksichtigt, - sagte Dmitry Udras, Vize-Präsident von Nowoje Sodruzhestwo. Erstens ist Taganrog eine Stadt mit tiefen Produktionstraditionen. Hier gibt es viele Unternehmen, eine gute Personalbasis - geschickte Hände und kluge Köpfe. Wir wussten, dass wir qualifiziertes Personal finden. Zweitens: wenn solche Projekte gestartet werden, ist es unmöglich, Probleme zu vermeiden, wie zum Beispiel die Frage der Kommunikation, der Straßen, der Logistik. Wir kennen die feste Position von Vasily Yurievich Golubev. Sie ist nicht nur mit der Firma Rostselmash und dem Landmaschinenbau verbunden, sondern auch mit der Industrialisierung der Don-Region. Angesichts der Herangehensweise des Gebietsleiters an solche Projekte verstehen wir, dass wir mit der ernsthaften Unterstützung eines erfahrenen qualifizierten Teams des Gouverneurs des Rostower Gebiets rechnen können. Wir sind sicher, dass der Standort in Taganrog die für das Land notwendigen Maschinen produzieren wird, und wir werden einen ernsthaften Beitrag zum industriellen Ruhm der Region leisten.“
Das Investitionsprojekt im Wert von mehr als 1,5 Milliarden Rubel
Das Investitionsprojekt im Wert von mehr als 1,5 Milliarden Rubel umfasst den vollständigen Umbau von Gebäuden, den Bau von Versorgungsleitungen und die Ausstattung von Werkhallen mit modernen Produktionsanlagen sowie den Anschluss aller Versorgungsleitungen. Dem Umbauprojekt zufolge soll bis 2024 auf einer Fläche von über 75 Hektar ein moderner Industriebetrieb mit Vollzyklusproduktion entstehen, der die Stadt in der ersten Phase mit mehr als 500 Arbeitsplätzen versorgen wird.

Laut Alexander Vinogradov, Generaldirektor des Bereichs für anhäng- und anbaubare Rostselmash-Maschinen, wird die Rückkehr des Taganroger Unternehmens in den Komplex des Landmaschinenbaus der Region das Produktionsvolumen steigern und die Region Rostow auf ein neues Niveau der Industrieproduktion bringen.

„Wir rechnen damit, einen Teil der Produktion schrittweise vom Produktionsstandort Rostow nach Taganrog zu verlagern und bis 2025 die Produktion von etwa 5.000 Fertigprodukten pro Jahr sicherzustellen. In Geldausdruck wären das etwa 3 Milliarden Rubel
pro Jahr, mit der Aussicht auf eine jährliche Steigerung um 10-15 %. Das Unternehmen plant auch, die Produktion neuer Maschinentypen in Taganrog zu organisieren. Zum Beispiel selbstfahrende Feldspritzen“, sagte Alexander Vinogradov.
Alexander Vinogradov
Produktion von etwa 5.000 Fertigprodukten pro Jahr sicherzustellen
Maschinentypen in Taganrog zu organisieren
Ihre Region Rostov Region?