ru
+49(0)5226 593-41-00

Feldspritzen von Rostselmash

13 Januar 2020

Die wichtigsten Voraussetzungen für den Einsatz von Pflanzenschutz- und Düngemitteln sind Wirtschaftlichkeit und Minimierung der Umweltbelastung. Bei der Verwendung von Feldspritzen kann die Einhaltung dieser Bedingungen nur durch das präzise Ausbringen von Präparaten erreicht werden - in der richtigen Menge, gleichmäßig, ohne Überlappungen und Lücken. Die selbstfahrenden Feldspritzen SP 275 und die Anhängespritzen RSM TS-3200/4500 Satellite Rostselmash sind entwickelt worden, um diese schwierige Aufgabe zu lösen und gleichzeitig eine sehr hohe Produktivität zu gewährleisten.

Beide Arten von Landmaschinen haben gemein, dass sie eine hohe Arbeitspräzision aufweisen, zu der stabile Stangen einen großen Beitrag leisten. Die Position der Aufhängungsachse am oberen Ende der Struktur ermöglicht es der Stange, als Hebelwaage zu funktionieren, die  immer eine neutrale Position anstrebt. Und die Stabilisierungssysteme sorgen für deren Stabilität und verhindern alle anderen negativen Effekte wie Flügelschlag, Gieren. Dadurch ergibt sich eine gleichmäßige Besprühung der behandelten Früchte mit Präparaten und das völlige Fehlen des „Streifen-Effektes“.

Verschiedene Möglichkeiten stehen zur Auswahl

Die selbstfahrenden Feldspritzen von Rostselmash SP 275 sind Maschinen mit Cummins-Motoren mit einer Nennleistung von 275 und der maximalen Leistung von 286 PS,  mit Automatikgetriebe, Tempomat und der branchenweit größten komfortablen Kabine. Das Fahrwerk ist luftgefedert mit einem Hub von 45 cm, mit automatischer Kontrolle der Position des Rahmens relativ zum Boden. Die Chassiskonstruktion ermöglicht die hydraulische Verstellung der Spurweite bei der Vorder- und Hinterachse während der Fahrt im Bereich von 304 bis 386 cm.

Die Maschinen werden mit 27/30/36 m breiten Stahlstangen mit einem Einstellbereich der Hubhöhe von 63-183 cm angeboten. Die Düsenhalter sind im Abstand von 50 cm angeordnet, jede Einheit des Revolvertyps hat drei Einspritzdüsen der Größen -04, -06, -08. Die Dämpfung der vertikalen Schwingungen der Stange basiert auf der Torsionsfestigkeit des Henschen®-Gelenkes - eine einfache, zuverlässige und effektive Lösung.

Die Feldspritze wird mit einem Arbeitsbehälter aus Stahl mit einem Fassungsvermögen von 4.540 l oder einem Polyethylenbehälter mit einem Fassungsvermögen von 3.785 l ausgestattet. Beim Modell SP 235 ist ein Polyethylenbehälter mit 3.785 Litern vorgesehen. Das Volumen des Spültanks beträgt 454 Liter, des aktiven Mischers -  30 l .

Die Anhängespritzen RSM TS Satellite sind mit  18-28  m breiten Stangen für das Modell TS-3200 und  24/27/28  m breiten Stangen für das Modell TS-4500 erhältlich. Die Hubhöhe ist im Bereich von  0,5-163 cm  einstellbar. Die Dämpfung der vertikalen Schwingungen erfolgt durch Stickstoffspeicher. Der Abstand zwischen den Sprüheinheiten beträgt 50 cm, in den Dreidüsenstrahlenhaltern sind Einspritzdüsen der Standardgröße  -02, -3, -04  eingebaut. Die Sprühmenge wird ebenso wie bei einer selbstfahrenden Feldspritze am Bordcomputer eingestellt und automatisch aufrechterhalten. Die Zufuhr des Arbeitsmediums erfolgt über eine Membrankolbenpumpe mit einer Leistung von 260 l / min.

Die Geräte werden mit PE-Arbeitsbehältern mit einem Fassungsvermögen von 3.200 und 4.500 l sowie mit Spülbehältern mit einem Fassungsvermögen von  300 bzw. 430 l  ausgestattet. Der Behälter ist im Rahmen in Wiegenausführung eingebaut. Das Chassis hat eine einstellbare Spurweite:   1,5 / 1,8 / 2,1 m für das Modell TS-3200 und 1,5-2,25 m für das Modell TS-4500.

Die Feldspritzen von Rostselmash sind mit modernen Feldcomputern mit GPS / GLONASS ausgestattet: bei Anhängespritzen ist ein Richtungsanzeiger installiert, selbstfahrende Spritzen verfügen über einen vollwertigen hydraulischen Autopiloten, mit dem Durchgänge mit einer Genauigkeit von +/- 15 cm möglich sind.Alle Landmaschinen sind mit der automatischen Ein-/Ausschaltung der Sprühabschnitte in Überlappungszonen ausgestattet, dabei haben die Anhängeaggregate auch eine Düsensteuerung für 4 randseitige Sprühvorrichtungen. Diese Systeme bieten Komfort beim Arbeiten "im Keil", erlauben keinen übermäßigen Verbrauch an Präparaten und verbrennen daher die Pflanzen nicht, was die beste Wirkung vom Einsatz der Pflanzenschutzmittel bestimmt.

Bei selbstfahrenden Fahrzeugen ist auch ein AutoBoom-System mit Ultraschallsensoren verbaut, mit dem die Bordautomatik die Position der Stange parallel zur bearbeiteten Oberfläche halten kann. Ideal für Arbeiten in hügeligem Gelände.

Die Feldspritzen von Rostselmash sind eine der schnellsten in der Branche. Die empfohlene Geschwindigkeit für Anhängefahrzeuge beträgt bis zu 18 km / h, für selbstfahrende Fahrzeuge bis zu 25 km / h.Sie sind eine der leistungsstärksten und „genauesten“ Feldspritzen.



Subscribe to the newsletter Rostselmash

At the specified address will be sent a confirmation If you want to unsubscribe