ru
+49(0)5226 593-41-00

Egge mit Vertikalbearbeitung Viking von Rostselmash

23 Dezember 2019

Vor etwa einem Jahr haben wir unseren Bodenbearbeitungspark mit der Egge mit Vertikalbearbeitung Viking von der Tochtergesellschaft von Rostselmash Fa.Klever verstärkt.

„Unsere Böden sind schwer zu bearbeiten, es mangelt immer an Feuchte. Dazu treten Bodenerosionen häufig auf. Deswegen bearbeiten wir die Flächen, ohne den Boden zu wenden. Es ist wichtig, den Boden nicht zu schädigen, damit wir das erhalten, was wir haben und dabei sehr gut die obere Bodenschicht durchzumischen, um Ernterückstände einzubetten. Zu diesem Zweck haben wir das Modell Viking V-560/870 mit 8,7 Meter Arbeitsbreite angekauft.

Es war übrigens das Demonstrationsstück. Jedoch hat der Hersteller 1-Jahr-Garantie gewährleistet. Unser Park schließt viele Stücke von Rostselmash ein. Unter anderem besitzen wir auch den Traktor RSM 2375, er ist ein Jahr alt. Wir haben auch Bestellkombination von diesem Hersteller. Im Großen und Ganzen kennen wir diesen Hersteller und seine Produkte gut.

 Egge und Traktor schenken uns nur positive Emotionen. Wir haben mit diesen Aggregaten bis 15 cm tief gearbeitet mit mittlerem Anstellwinkel von 12 Km/St. Die Einstellungen sind sehr einfach. Alles ist klar. Wir haben schon insgesamt 2000 Hektar bearbeitet. Das Arbeitsgerät entspricht völlig den versprochenen Angaben. Es ist und recht.

Es gab auch schon Brüche. Jedoch sind nur schon verschlissenen Teile kaputtgegangen, wie ich schon gesagt habe, haben wir gebrauchtes Stück gekauft. Ich muss aus betonen, dass unseren Erdboden kein Aggregat aushält. Wir haben es schon Erfahrung mit französischen, amerikanischen, kanadischen Aggregaten.

Wir bedanken und bei Sergey Mikhailovitch für Zeit und Aufmerksamkeit. Wir wünschen erfolgreiche Arbeit und hohe Ernteerträge in kommenden Jahren. Der Tradition nach, erzählen wir kurz über das Arbeitsgerät.

Egge mit Vertikalbearbeitung V-560/870

Viking / schwere (Gewichtsklasse 1200 Kg/M) Scheibenegge mit Vertikalbearbeitung des Bodens nach der Ernte, vor dem Aussäen, zur Unkrautbekämpfung, für primäre Bodenbearbeitung. Im Vergleich zu traditionellen Scheibenaggregaten vermindert dieses Gerät die Bodenschädigung, sichert dabei eine gründliche Einbettung und aktive Durchmischung der Ernterückstände in der Bearbeitungstiefe.

Arbeitsorgane der Egge - selbstschärfende wellenförmige (gefaltete) Schneidescheiben 508x6,5 oder 559x 6,5mm groß, sichern die oben genannten Möglichkeiten dank ihrer Form. Die Scheiben sind in 8 Batterien auf dem dreiteiligen Rahmen in 2 Reihen X-förmig zusammengestellt. Die Konstruktion lässt den Anstellwinkel stufenweise umstellen: 0°, 4°, 8°, 12°, 16°.

Batterien sind für diesen Hersteller typischer Marke Versatile, Walzendurchmesser 50 mm;ausgestattet mit leistungsfähigen sich selbst ausrichtenden Doppellagern T-2 215, die die Querbelastungen bis 10,5 Tonnen aushalten. Dank guter Geometrie und Lagerung der Arbeitsorgane ist die Verstopfung der Scheiben ausgeschlossen. Die Batterien sind auf dem Rahmen mit S-förmigen dämpfenden Federkonsole montiert, wobei die Batterien- und Schneidescheibenschädigungen während der Arbeit in schweren Bedingungen ausgeschlossen werden können.

Die dritte Reihe der Arbeitsorgane der Viking-Egge besteht aus Lattenwalzen, die die Finalbearbeitung des Feldes durch Behackung oder Bodenverdichtung erledigen. Das Arbeitsregime wird durch Umstellen der Lattenwalzen in die Position „umgekehrt“ gewählt. Die Lattenwalzen können auch aus dem Arbeitsprozess ausgeschlossen werden.

Der dreiteilige Rahmen ist mit biegsamen Kupplungen ausgerüstet, wodurch eine bessere Kopierung des Bodenreliefs erzielt wird. Die Egge ist auch mit Schwimmdeichsel ausgerüstet. Er ist ein sehr großer Vorteil für die Bearbeitung kompliziertes Reliefs beim Übergang des Arbeitsgeräts von der Steigung auf Flachlandstrecke und zurück. Das Aggregat passt zur Arbeit in schweren Bedingungen: sein Fahrwerk ist verstärkt, der Rahmen ist der leistungsstärkste unter anderen Aggregaten derselben Klasse. Doppelräder verteilen regelmäßig die Belastung.



Subscribe to the newsletter Rostselmash

At the specified address will be sent a confirmation If you want to unsubscribe