ru
+49(0)5226 593-41-00

Schlepper RSM 2400 – wir lernen die Neuheit kennen!

5 November 2019

 

In der Modellreihe von Schleppern RSM 2000 sind zwei Maschinen vertreten: RSM 2375 und RSM 2400. Allerdings stand die Version 2400 einige Zeit quasi im Schatten des Ruhms ihrer bekannten Vorgängerin. Der RSM 2400 wird bereits auf den Feldern eingesetzt und wir haben über die ersten Eindrücke der Betreiber erfahren.

Wir wollen kurz an die Besonderheiten der Schlepper der Modellreihe RSM 2000 erinnern. Es handelt sich um knickgelenkte landwirtschaftliche Zugmaschinen mit Allradantrieb, die sich für alle Feldarbeiten eignen. Die Rahmen mit offener Konstruktion zeichnen sich durch hohe „Flexibilität“ aus — der Bruch horizontal und vertikal beträgt insgesamt 42 bzw. 30 Grad, (nach oben/untenвниз), was einen erheblichen Beitrag zur Stabilität und zu Steuereigenschaften der Maschinen auf durchschnittenem Gelände leistet. Die Achsen mit externen Achsgetrieben sieht die Arbeit mit Doppel- und Dreifachbereifung (traditionell gehört die Doppelbereifung zur Grundausstattung der Schlepper von Rostselmasch) vor. Dabei ist die Montage und Demontage von Reifen äußerst einfach und erfordern kein spezielles Werkzeug und Einrichtungen.

Die Zugmaschinen werden mit Motoren Cummins QSM 11 ausgestattet, die sich als höchst zuverlässige, robuste und dauerhafte Aggregate bewährt haben. Im Vergleich zu den meisten Schleppern Rostselmasch anderer Modellreihen werden die RSM 2000 nur mit Schaltgetriebe ausgestattet, die den höchsten Wirkungsgrad gewährleistet.

Für viele Betriebe sind die einfache Konstruktion, Bedienfreundlichkeit und die minimale Anzahl von elektronischen Steuergeräten nach wie vor eine wichtige Eigenschaft. Es geht vor allem um Betriebe, in denen erfahrene technische Fachkräfte im fortgeschrittenen Alter arbeiten und die über eine gute Reparaturbasis verfügen. In dieser Hinsicht sind die Schlepper RSM 2000 für sie attraktiv, weil an ihnen alles verständlich ist, einschließlich der Leitungsführungen der Hydraulik und Elektrik. Deswegen  können die meisten Störrungen aus eigener Kraft diagnostiziert und behoben werden.

Die Bedienung aller Funktionen dieser Schlepper erinnert sehr wohl an die Bedienung der „alten“ inländischen Maschinen - Hebel, Tasten, gewohnte Instrumententafel usw.D.h., für die Bedienung dieser Zugmaschinen braucht man keine Sonderausbildung. Das Einzige, was die technische Fachkraft zu machen hat, ist, die Anweisungen zur Auswahl der optimalen Gänge für verschiedene Arbeitsgeräte aufmerksam zu lesen.

Die Produktion von RSM 2400 lief im April 2019 an.



Subscribe to the newsletter Rostselmash

At the specified address will be sent a confirmation If you want to unsubscribe